Am 11.10. trafen sich Beteiligte aller MeKIDI-Experimentierräume bei der hsag Heidelberger Services AG in Walldorf, um den Virtual Reality (VR)-Prototypen des Experimentierraums 3 erstmals zu testen und zu evaluieren.

Testobjekt war eine durch die World of VR entwickelte, dreiteilige Schulung für Kundenservice-MitarbeiterInnnen aus der Energiewirtschaft. Diese soll den MitarbeiterInnen die Möglichkeit geben, fachliche Inhalte aus dem Non-Commodity-Bereich von Stadtwerken und Energieversorgern interaktiv und multimodal zu erlernen. Mit Hilfe der erstellten virtuellen Umgebung, in die die Testenden sowie später MitarbeiterInnen durch VR-Brillen eintauchen können, werden im Rahmen des Prototyps Inhalte rund um Elektromobilität vermittelt. Die virtuelle Realität stellt hierbei eine neue Möglichkeit dar, Upskilling mit spielerischen Elementen umzusetzen. MitarbeiterInnen können so auf komplexe, aber auch beratungs- und verkaufsintensive Inhalte vorbereitet werden. Teil des ersten Schulungsprototyps waren neben Fachinhalten auch Dialogssimulationen mit Interessenten und potentiellen Neukunden. Das Testen des Prototyps mit der hsag sowie dem KIT diente vor diesem Hintergrund der Prüfung und Nachjustierung der fachlichen Korrektheit sowie der Abfrage der Nutzererfahrung. Geplant sind nach diesem Vorbild auch weitere VR-Schulungen zu den Themen Photovoltaik-Anlagen oder Smart Metering sowie die Evaluation mit weiteren Mitarbeitenden, beispielsweise aus dem Kundenservice von Energieversorgern.